Aussichtspunkt Gamskogel – Start der Weltcupstrecke

Auf den Spuren der Weltcup-Rennläufer fährt man mit dem Schrägaufzug „Weltcup-Express“ direkt neben der Bergstation der 4er Schwarzwandbahn in Richtung Gamskogel, dem Start der Weltcupstrecke auf 2176m Seehöhe und gleichzeitig dem höchsten, mit einem Lift erreichbaren Punkt der Salzburger Sportwelt!

Dort oben erwartet Sie bei Schönwetter ein atemberaubendes Panorama mit toller Fernsicht auf die umliegende Bergwelt!

Im Jahr 2001 wurde der Weltcupexpress für das FIS Weltcupfinale 2002 in Zauchensee und Flachau errichtet. Damals musste die Weltcupstrecke um den spektakulären, extrem steilen Starthang auf den Gamskogel verlängert werden, da sonst der von der FIS geforderte Höhenunterschied für die Herren-Abfahrt nicht erreicht worden wäre. So entstand einer der schönsten, leicht erreichbaren Aussichtspunkte der Region!

Auch die Damen starten seither bei den Weltcup-Abfahrten von ganz oben am Gamskogel, wodurch sich die Weltcupstrecke Zauchensee zu einer der anspruchsvollsten und schönsten Abfahrten im Damen-Skirennsport entwickelt hat! Leider ist Zauchensee aufgrund der großen „Veranstalter-Dichte“ immer noch nicht fix im Weltcup-Rennkalender der FIS zu finden, nach einer Pause von 2 Jahren wird es in Zauchensee voraussichtlich erst 2014 wieder Weltcuprennen geben!

Der Weltcupexpress bringt sie auf 2176 m Seehöhe – dem Start der Weltcupstrecke


Wenn der Weltcup Express für das Publikum geöffnet ist, bringt Sie einer unserer Mitarbeiter sicher auf den Berg und nach ausgiebigen Genuss der Höhenluft und des herrlichen Panoramas wieder zu Tal! Der Transport auf den Aussichtspunkt ist nur ohne Skier erlaubt, es wäre einfach zu gefährlich, den steilen Weltcupstart für unsere Skifahrer zugänglich zu machen, das bleibt den RennläuferInnen vorbehalten!

Es lohnt sich auch ohne Skier, besonders bei der derzeitigen Wetterlage und Fernsicht, einmal mit dem „Weltcup-Express“ auf den Start der Weltcupstrecke in Zauchensee hinauf zu fahren. Unser Tipp: vergesst eure Kamera nicht, es ist wirklich schön dort oben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*