Ein historischer Tag im Skiparadies Zauchensee

Ostermontag, letzter Betriebstag der Saison 2013/14 im Skiparadies Zauchensee.

Es ist kein gewöhnlicher letzter Skitag, denn eine Bahn hat nach 42 Jahren ausgedient: unsere legendäre Doppelsesselbahn Gamskogel II. Die im Jahr 1972 errichtete Bahn wird in diesem Sommer gegen eine neue, topmoderne 6er-Sesselbahn ersetzt.

Besonders bei unseren langjährigen Mitarbeitern und bei jenen, die an dieser Anlage jahrelang ihren Dienst verrichtet haben, ist schon ein wenig Wehmut dabei!
Doch im Allgemeinen überwiegt natürlich die Freude, dass in diesem Sommer – zum 50-jährigen Jubiläum der Zauchensee Liftgesellschaft – eine neue Bahn am Gamskogel errichtet wird.

Die neue Bahn – eine topmoderne 6er-Sesselbahn – wird an einer etwas geänderten Trasse auf den Berg führen. Weiters soll der Verbindungsschlepplift Seekar neu errichtet werden, ebenfalls mit einer etwas anderen Trasse, damit seine extreme Steilheit des Schleppliftes entschärft werden kann.

Die technischen Daten der alten und neuen Anlage gegenübergestellt:

Bevor es aber mit dem Neubau der Bahn so richtig los geht, sind für unsere Mitarbeiter nach den Aufräumarbeiten erst einmal ein paar Wochen Urlaub angesagt. Schließlich liegt am Berg ja noch eine ganze Menge an Schnee, der zuerst schmelzen muss.
Wir werden Euch über den Abriss der alten Bahn, den Neubau und natürlich allen anderen News aus dem Wanderparadies Zauchensee stets auf dem Laufenden halten und mit jeder Menge Bilder versorgen – hier im Blog und natürlich auch in den sozialen Medien, wie auf unserer Facebook-Fanseite und auf Goolge+!

Abschließend habe ich für Euch noch einige Bilder der 42 Jahre alten Bahn zusammengestellt:


Ein Kommentar zu “Ein historischer Tag im Skiparadies Zauchensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*