FIS SKI Weltcup feiert 50-Jähriges Jubiläum

Altenmarkt/Zauchensee mit Abfahrt und Alpiner Kombination der Damen im Jubiläumsjahr Austragungsort!

FIS SKI Weltcup feiert in dieser Wintersaison 2016/2017 sein 50-Jähriges Jubiläum.

Gegründet wurde der Skiweltcup im August 1966 im chilenischen Portillo. Im Jahr 1967 fuhren sowohl die Herren als auch die Damen im ersten offiziellen Weltcupjahr 17 Rennen. Die Herren bestritten am 5. Jänner 1967 in Berchtesgaden (Deutschland) den ersten Slalom der FIS SKI Weltcup Geschichte. Die Damen absolvierten zur Premiere am 7. Jänner 1967 in Oberstaufen (Deutschland) ihren ersten Slalom.


Die Sieger beim ersten Rennen waren Heinrich Messner aus Österreich und Nancy Greene aus Kanada. Im ersten Weltcupwinter nahmen 84 Athleten/innen aus 10 unterschiedlichen Ländern an den Rennen teil. 1967 gewannen Jean- Claude Killy aus Frankreich und Nancy Greene aus Kanada den ersten Gesamtweltcup der Geschichte.

In den letzten 50 Jahren gab es einige Änderungen:

Im Jahr 2015/2016 waren bereits 499 Athleten/innen aus 45 unterschiedlichen Ländern auf den Rennpisten unterwegs. Mittlerweile bestreiten die Damen 43 und die Herren 46 Rennen im Weltcupjahr. In den 50 Jahren wurden insgesamt 3188 Weltcuprennen ausgetragen. Ca. 50% der Weltcuprennen fanden in Österreich, der Schweiz und in Italien statt.

Altenmarkt/Zauchensee ist schon seit 36 Jahren (seit 1980) im Weltcupkalender der Damen vertreten. Der bisherige Höhepunkt war die Austragung des FIS SKI Weltcup Finales 2002, gemeinsam mit dem Nachbarort Flachau.

siegerin_soltysova_cze-team

Erste Weltcupsiegerin Jana Soltysova (CZE) in Zauchensee 1980

Zum 50-Jährigen Jubiläum scheint Altenmarkt/Zauchensee wieder im Weltcupkalender auf und darf sowohl eine Abfahrt, als auch eine Alpine-Kombination mit Super-G und Slalom, im Jubiläumsjahr austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*