Fit für die neue Saison

Die Pisten sind präpariert und die Sonne scheint – ein herrlicher Tag, um sich ins Auto zu setzen und ins Skigebiet Zauchensee zu fahren. Doch dabei sollte man etwas Wesentliches nicht vergessen: das Aufwärmen. Mit einfachen und schnellen Übungen verminderst du nicht nur das Verletzungsrisiko, sondern hast auch noch Spaß.

Übungen für einen perfekten Skitag

Schon während der Autofahrt kannst du dich, außer du fährst das Auto selbst, aufwärmen. Dazu ziehst du die Zehenspitzen in Richtung Schienbein. Eine zweite einfache Übung ist das Kniewippen. Das kann während des Wartens auf den Lift schnell erledigt werden. Die Übung kannst du gut mit dem Schwingen der Arme kombinieren.

Aktivierung der beanspruchten Muskulatur

Beim Skisport wird vor allem die Oberschenkelmuskulatur beansprucht. Somit sollte diese unbedingt vor Beginn des Skitages gut aufgewärmt werden. Hier drei Übungen:

  • Aktivierung der Oberschenkelmuskulatur
    • Kniebeugen – Mache drei Durchgänge mit jeweils zwölf Wiederholungen.
  • Dehnung der Oberschenkelrückseite
    • Stelle dich ohne Skier gerade hin und versuche die Zehenspitzen zu berühren.
    • Mit Ski hebst du abwechselnd die Skienden, die Skispitzen bleiben dabei im Schnee.
  • Dehnung der Oberschenkelinnenseite
    • Stelle dich breitbeinig hin und winkle ein Knie ab bis du einen leichten Zug am inneren Oberschenkel spüren. Diese Position hältst du für 15 Sekunden und wechselst dann auf das andere Bein. Mach diese Übung drei Mal pro Bein.

 

 

Die Zauchensee Liftgesellschaft wünscht einen schönen Saisonstart und viel Spaß beim Skifahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*